|lernen| & |wissen|.

Unsere Experten:

Heike Mund

Fernsehjournalistin und ehem. Dozentin am Institut für Journalistik der TU Dortmund

Gerret von Nordheim

Journalist und Medientrainer.

keine Artikel verpassen?
Newsletter abonnieren

Dramaturgie in TV-Beiträgen

7 praktische Regeln für Deinen TV-Beitrag

Wie baut man einen Fernsehbeitrag? Welche Zutaten braucht eine gute Geschichte? Und wie hält man den Spannungsbogen durch?

Die TV-Journalisten Heike Mund und Gerret von Nordheim haben bei unserer Fernsehwerkstatt 2012 praktische Tipps gegeben und anschauliche Beispiele gezeigt. Auf dieser Seite findest Du eine kurze Zusammenfassung aus ihrem Workshop.

Die 7 Regeln, mit denen (fast) nichts schief gehen kann:

  1. Ob Du eine Geschichte hast, weißt Du, wenn Du sie in drei Sätzen erzählen kannst – und damit Neugier weckst!

  2. Dein Beitrag entsteht vor dem Dreh: Eine fertige Version sollte schon einmal als "Kino im im Kopf" gelaufen sein, bevor die Kamera überhaupt angefasst wird. Wenn es nachher alles ganz anders aussieht: Macht nix! Ein schlüssiges Konzept im Rücken gibt Dir die nötige Ruhe beim Dreh – und die Muße, das Unvorhersehbare zu entdecken.

  3. Dramaturgie ist ein echter Studiengang. Fürs erste reicht dies: Dramaturgie heißt, eine Geschichte gut und schlüssig und auch ein bisschen spannend in Bildern darzustellen: erzählen statt aufzählen! Eins entsteht aus dem anderen, alles ist verknüpft. kurzum:

  4. Wenn Du Deinen Beitrag planst, dann wirf vorher einen Blick in Deinen Fernseh-Werkzeugkasten: Welche Bildebenen kannst Du einbauen? Wie willst du die Geschichte erzählen? Mit welchen Bildern? Welche Kamera-"Tricks" musst Du vorher planen, damit Du sie im Schnitt montieren kannst?

  5. Beim Schnitt beginnst Du damit, alles grob zu sortieren. Finde Deine eigene Ordnung, damit Du hinterher alles im Blick hast.

  6. Kürzen ist Würzen! (Fast) jeder Beitrag wird besser, wenn man ihn zusammenkocht – wie bei einer guten Soße: die einzelnen Zutaten sollte man nicht rausschmecken.

  7. Lass Dich von Profis inspirieren! Eine coole Kamera-Perspektive im neuen Blockbuster, ein ausdrucks- starkes Foto, ein geniales O-Ton-Setting in einer ARTE-Doku:
    ergänze Deinen Werkzeugkasten!

mehr Wissen für Fernsehmacher:

Teaserbild:Der TV-Magazinbeitrag

Der TV-Magazinbeitrag

Mehr als nur eine Nachricht

Teaserbild:Baukasten: Das TV-Magazin

Baukasten: Das TV-Magazin

Sendungen mit Sendeablauf planen

Teaserbild:TV-Formate mit Format

TV-Formate mit Format

Ein Rahmen für Deine Sendung

Teaserbild:Ein Thema finden

Ein Thema finden

Von der Idee zur Geschichte


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 13.04.2018 ]
    Tinka
    "Lieber Manfred, eine super Sache! Die Musikszene im..."

    sendung ansehen

  • [ 13.04.2018 ]
    Sylvia Walter
    "Beste Hundeschule eeeeeveeeeer"

    sendung ansehen


facebook.
   
Die Dramaturgie in einem Fernsehbeitrag und auch im Film spielt eine wichtige Rolle für die Spannung im Fernsehen bzw. im TV. Das gilt nicht nur für Kunst nach Drehbuch, sondern auch für einen journalistischen Beitrag mit dem der Journalist eine Geschichte spannend erzählen will. Dramaturgische Tipps gibt's nicht nur im Theater oder in den Medienwissenschaften bzw. Filmwissenschaften, sondern auch in unserer Fernsehwerkstatt. TV-Journalistin Heike Mund (WDR) ist Leiterin der Modell-Lehrredaktion do1 am Institut für Journalistik der TU Dortmund. Für uns hat sie einen Workshop zum Thema Dramaturgie im TV-Beitrag präsentiert. Auf dieser Seite hat sie goldene Regeln und Tipps als Zusammenfassung bereit gestellt.