|lernen| & |wissen|.

Medienrecht in der Praxis
zurück zur Übersicht

WICHTIG:
Medienrechtliche Fragen sind immer im jeweiligen Kontext zu betrachten. Die Antworten auf dieser Website können nur als Faustregeln für die journalistische Praxis dienen. Sie ersetzen keine Rechtsberatung.

Redaktion: Anna Behrend

1
2
3
4
5

Urheberrecht: Eigene Werke

Medienrecht für Fernsehmacher (5/5)

Ich habe eine Idee für ein Format oder ein Thema und möchte es einer Redaktion vorschlagen:

Ideen sind in Deutschland nicht urheberrechtlich geschützt. Sei also vorsichtig, wem Du von Deiner Idee erzählst. So lange Du noch kein Konzept hast, sollte auch der Vorschlag an potentielle Auftraggeber so allgemein wie möglich bleiben. Du könntest sonst eine böse Überraschung erleben, wenn jemand anderes Deine Idee umsetzt.

Ich habe meine Idee in ein (schriftliches) Konzept gebracht:

Hast Du ein schriftliches Konzept zu Deiner Idee, ist zumindest diese exakte Umsetzung urheberrechtlich geschützt. Sorge aber dafür, dass eindeutig klar ist, dass dieses Konzept von Dir stammt, wenn Du es jemandem vorschlägst.

Vorsicht: Die Idee ist immer noch nicht schützbar, eine abgewandelte Umsetzung der selben Idee ist also für alle erlaubt.

Ich habe Bildmaterial für mein Konzept mit meiner eigenen technischen Ausrüstung aufgezeichnet:

Du hast das Urheberrecht an dem Material, dass Du selbst gedreht hast (es sei denn, Du verstößt damit gegen ein anderes Recht - wie zum Beispiel das Recht am eigenen Bild).

Du kannst nun sorglos mit dem Bildmaterial in den Schnitt gehen. Niemand sonst darf ohne Deine Zustimmung mit dem Material arbeiten.

Ich habe das Bildmaterial mit fremdem Equipment aufgezeichnet:

Wenn Du mit fremder Technik arbeitest - zum Beispiel von einer Lehrredaktion oder einer anderen Einrichtung -, hat auch der Besitzer der Ausrüstung Ansprüche auf das Material.

Generell ausschlaggebend ist hier der Bild- oder Tonträger (zum Beispiel die Speicherkarte). Meist gibt es in den jeweiligen Redaktionen oder Verleihstellen bereits entsprechende Regelungen.

Mein Film ist fertig und bereit, veröffentlicht zu werden:

Glückwunsch! Du hast im Regelfall das Urheberrecht an Deinem Film und darfst entscheiden, wer ihn in welchem Rahmen wie veröffentlichen darf. Eine Ausnahme liegt wieder vor, wenn Du mit fremder technischer Ausrüstung gearbeitet hast.

Urheberrecht: Fremdes Bildmaterial
weiterlesen auf Seite 4

Medienrecht in der Praxis
zurück zur Übersicht

Link-Tipps:

Opens external link in new windowiRights.info
Urheberrecht und kreatives Schaffen
in der digitalen Welt

Opens external link in new windowTelemedicus
Blog zum Recht der
Informationsgesellschaft

mehr Wissen für Fernsehmacher:

Teaserbild:Pressekodex für Journalisten

Pressekodex für Journalisten

Leitlinien vom Deutschen Presserat

Teaserbild:Recherche - aber richtig!

Recherche - aber richtig!

So recherchieren gute Journalisten

Teaserbild:Texten fürs Fernsehen

Texten fürs Fernsehen

... damit jeder Satz sitzt!

Teaserbild:Links für Fernsehmacher

Links für Fernsehmacher

TV-Wissen im Internet

Teaserbild:Ein Thema finden

Ein Thema finden

Von der Idee zur Geschichte


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 13.04.2018 ]
    Tinka
    "Lieber Manfred, eine super Sache! Die Musikszene im..."

    sendung ansehen

  • [ 13.04.2018 ]
    Sylvia Walter
    "Beste Hundeschule eeeeeveeeeer"

    sendung ansehen


facebook.
   
Die Themen Medienrecht für Journalisten und auch Urheberrecht spielen im Journalismus bzw. im journalistischen Alltag eine wichtige Rolle. Wer sich mit medienrechtlichen Fragen auskennt, weiß, was er als Journalist darf - und was nicht. Unser Workshop bei der 1. nrwision-Fernsehwerkstatt hat viele Fragen zum Thema Medienrecht beantwortet, u.a. zum Recht am eigenen Bild, zu Persönlichkeitsrechten, zu Fremdmaterial, zu Drehgenehmigungen, u.v.m. Die Antworten haben wir hier online zum Nachlesen und Nachschlagen zusammengestellt - mit vielen Tipps, die nicht nur Rechtsanwälte oder Anwälte für IT Recht verstehen, sondern Einsteiger und Anfänger im Bereich Recht und vor allem Medienrecht und Urheberrecht.