|lernen| & |wissen|.

mehr Moderatoren
zurück zur Übersicht

Janine Jaskola von "Young In Life"

Mein erstes Mal als TV-Moderatorin

Wer sich als Moderator vor die Kamera begibt, steht auch mit seiner Persönlichkeit im Mittelpunkt. Wie schwierig es am Anfang sein kann, in dieser Rolle persönlich kritisiert zu werden, erzählt uns Janine Jaskola in diesem Erfahrungsbericht.

Die Moderatorin des Jugendmagazins Young In Life aus Marl beschreibt erfrischend und offen, wie sie für sich gelernt hat, auch mit unerfreulichem Feedback umzugehen.

Moderation - mein erstes Mal

"Oh mein Gott, das kann doch nicht meine Stimme sein?" - "So sehe ich aus?" - "Hätte ich mir mal die Haare gemacht!" - Das waren die ersten Sätze, die mir durch den Kopf schossen, als ich mir die Aufzeichnung der Moderationsübung in der Regie angeschaut hatte.

Neben mir saß der Moderationstrainer, der versuchte mir sachlich beizubringen, woran ich arbeiten könne, damit ich eine bessere Medienpräsenz entwickle. Er hatte wohl in dieser Situation mit Professionalität gerechnet, denn er zählte all diese seltsam wirkenden Ticks auf.

Im Nachhinein ein völlig üblicher und notwendiger Prozess, aber genauso unerfahren wie vor der Kamera war ich auch beim Empfangen von konstruktiver Kritik. Beleidigt und empört reagierte ich auf die Bemerkungen: "Du wirkst noch sehr steif", "unsicher", "Komm mehr aus Dir raus ..." - Er unterbreitete mir sogar Ratschläge, wie ich es besser machen könnte, und gab mir die entsprechenden Übungsmethoden dazu.

Er hätte aber auch gar nichts sagen müssen. All seine Bemühungen waren vergebens. Ich hörte nur, was ich hören wollte - und das war negativ. Blitzartig wechselte meine Stimmung von einem eingeschnappten "Mach den Scheiß doch alleine" zu einem verzweifelten "ich kann das einfach nicht" und totalen Selbstzweifeln wie "Wer bin ich?"

Dramatischer Abgang und ein böses Versprechen

Spätestens in diesem Moment wurde dem Medientrainer bewusst, dass es seine einzige Chance war, dieser anfangs so vielversprechenden Situation zu entkommen, einfach den Mund zu halten. Nach einem dramatischen Abgang meinerseits und dem bösen Versprechen, es allen zu beweisen, die jemals an meiner Macht gezweifelt hatten (das entsprang wohl dem jahrelangen "Star Wars"-Einfluss) wollte verständlicherweise fast niemand mehr mit mir an meiner Moderationstechnik feilen.

Das ist schon drei Jahre her, und mittlerweile habe ich mir alle Diva-Allüren abgewöhnt und mein Ego in einen Koffer gepackt, der für alle tragbar ist. Mir wird zwar immer noch gesagt, dass ich bei der einen oder anderen Moderation etwas hätte besser machen können, jedoch sage ich nichts mehr dazu, sondern wende den allseits bekannten Moderationstrick an, wenn ich etwas verpatzt habe, und lasse mein Gesicht in einem "Bambi-Lächeln" erstrahlen. Das löst jede Kritik in Wohlgefallen auf.

P.S.: Kürzlich ist diese erste Moderation beim Überspielen einer MAZ wieder aufgetaucht - und ganz ehrlich: sie entsprach nicht der damaligen Kritik des Medientrainers. Es war viel schlimmer. Ich sah aus, als wenn ich halbseitig gefroren wäre, und bei jedem Satzanfang schloss ich meine Augen unnatürlich lange. Meine Artikulation war auch absolut unnatürlich und wirkte so, als ob ich versuchen würde einen Briten zu imitieren.

weitere Moderatoren:

Teaserbild:Launora Istogu

Launora Istogu

"Leben im Vest", Recklinghausen

Teaserbild:Tanja Schüller

Tanja Schüller

"Pädders", Marl

Teaserbild:Manuel Lohmeyer

Manuel Lohmeyer

"Pädders", Marl

Young In Life

Young In Life

Jugendmagazin aus Marl Teaserbild:Young In Life

Das Jugendmagazin "Young In Life" vom Ausbildungsfernsehen Marl (AF Marl) berichtet über Szene-Trends, angesagte Konzerte, u.v.m.

Tipps für TV-Moderatoren

Tipps für TV-Moderatoren

Interview mit Kerstin von der Linden Teaserbild:Tipps für TV-Moderatoren

Kerstin von der Linden ist WDR-Moderatorin und Coach. Im Interview gibt sie Tipps für den Weg vor die Kamera und ins TV-Geschäft.


tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 13.04.2018 ]
    Tinka
    "Lieber Manfred, eine super Sache! Die Musikszene im..."

    sendung ansehen

  • [ 13.04.2018 ]
    Sylvia Walter
    "Beste Hundeschule eeeeeveeeeer"

    sendung ansehen


facebook.
   
Wer vor der Kamera steht, muss oft mit persönlicher Kritik umgehen. Das hat Janine Jaskola beim Magazin "Young In Life" erfahren.