aktuelles.

Die ganze Geschichte
zum Aprilscherz 2014

Reaktionen auf Aprilscherz 2014

E-Mails und Postings zur angeblichen Quotenmessung

Unsere kurzfristige Programmänderung zur "Steigerung der Zuschauerakzeptanz" war natürlich nur ein Aprilscherz. Dass wir einen Tag lang nur Katzen-Kinder und nackte Haut im Fernsehen zeigen, hat einige Produzenten und Redaktionen verwundert und / oder amüsiert.

Auf dieser Seite präsentieren wir die schönsten Reaktionen von Zuschauern und Produzenten zu unserem Aprilscherz 2014 - liebevoll ausgewählt, ggf. gekürzt und zum Schutz der Absender anonymisiert ... ;-)

Reaktionen per E-Mail und Social Media:

  • Peter K. aus Aachen (per Mail)
    "Seit sechs Stunden sehe ich Ihr neues Programm und bin begeistert:
    So verdopple ich Ihre Quote!"

  • Verena K. aus Köln (per Mail)
    "Meint Ihr den Teil mit den Tierkindern und erotischen Darstellungen ernst??? Das wäre ja ein dickes Ding …
    Das widerspricht doch zum einen allen bisherigen Prinzipien des Senders, zum anderen ist es einfach mal 'ne heftige Vorgabe … und das, wovon der Sender lebt, ist doch, das gesamte Bürgerspektrum abzubilden und einen Platz für ALLES zu bieten.
    Ich habe die E-Mail ehrlich gesagt für einen üblen Scherz gehalten ..."

  • Michael S. aus Bad Honnef (per Mail)
    "Da Quoten gemacht werden von Kindern, Tieren und Kochen: Wie wäre es mit einer Sendung 'Kinder kochen Tiere'? Das wäre bestimmt der Knaller!"

  • Fabian W. aus Dortmund (via Facebook)
    "Geil XD - Bei dem Anblick wird mir auch ganz anders^^ Von so einer Produktion hab ich immer mal geträumt^^"

  • Werner H. aus Mönchengladbach (per Mail)
    "Ich hoffe sehr, dass meine Bewerbung angenommen wird. Ich bin jetzt im besten Alter von siebzig Jahren und möchte mich gerne jeden ersten April als Nacktmodell zur Verfügung stellen!"

  • Dennis W. aus Lünen (via Twitter)
    "Nackte Haut? Wer will schon Titten sehen. Ich will Katzenbabys!!!"

  • Marcel W. aus Essen (via Facebook)
    "Seeehr schön XD - QuarkTV zeigt ab heute auch Katzenbabys am Grillspieß - Titel: 'Heiße Muschis drehen durch'!"

  • Tobias P. aus Köln (via Twitter)
    "Wegen mir könnt ihr das dauerhaft im Nachtprogramm einführen. Das ist besser als 'Bernd' und 'Space Night' zusammen."

  • Peter S. aus Dortmund (per Mail)
    "Ich wusste gar nicht, dass nrwision so erfolgreich ist und zu dieser Art von Maßnahme greifen muss, um den Zuschauer zum Umschalten zu bewegen.
    PS: Danke für die Erinnerung an die Erstversorgung. Ich war so in das Programm vertieft und gefesselt, dass ich vergaß, an mein und das leibliche Wohl meiner Haustiger zu denken. Ich werde Euch für den WWF-Preis vorschlagen!"

  • Ernst K. aus Salzkotten (per Mail)
    "Ich habe immer schon gesagt, dass sich keine Sau für Beiträge wie alternative Energie, Schützenfest oder Basketball interessiert.
    Heute morgen mache ich mich gleich auf den Weg in ein Tierheim. Wäre doch gelacht, wenn ich da nicht ein paar niedliche Kätzchen vor das Objektiv bekäme.
    Auf dem Rückweg könnte ich bei den zweibeinigen niedlichen Kätzchen einkehren. Da darf natürlich meine Frau nichts von erfahren. Oh je, wie bekomme ich das nur hin?
    In jedem Fall habe ich aber für unsere Sendung einen neuen Namen: 'Rummel die Katz - Bums fallera' - wie findet ihr das??"

  • Werner K. aus Köln (per Mail)
    "Nach einer hektisch einberufenen Krisensitzung am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg in Köln möchten wir Ihnen mitteilen, dass folgende Projekte mit unseren Mediengestaltern kurzfristig in den Lehrplan aufgenommen wurden:
    - Die Mittelstufen entwerfen das Konzept für ein Scripted-Reality-Format, bei dem sich nackte Tierkinder gegenseitig in Treppenhäusern anbellen. "Pet Stories" richtet sich an alle, für die inhaltliche Niedlichkeit und formaler Realismus keinen Widerspruch bedeuten ...
    - Das Live-Projekt der Oberstufe wird sich den Problemen alternder Tiere widmen. Schönheits-OPs bei Tieren waren allzu lange ein Tabu: Die GSO startet die Pet-Beauty-Competition 'How cute can you get' und konfrontiert Schosshund-Besitzer im Rahmen einer festlichen Gala mit ihren runderneuerten Sabberkötern.
    Wir verpflichten uns außerdem, die Themen für die Prüfungsfilme in Zukunft auf ihre erotischen Untertöne zu konfektionieren. Als Anschauungsmaterial ist bereits die Jürgen-Drews-Komödie 'Ein Kaktus ist kein Lutschbonbon' in unsere 'Must See'-Liste für alle Azubis aufgenommen worden.
    Wir glauben an das neue Konzept!"
  • Volker S. aus Köln (per Mail)
    "Völlig richtig: 'Sex sells' - und Tierkinder sowieso! Hoffentlich kommt diese einzige Ausrichtung nie."

  • Eberhard T. aus Marl (per Mail)
    "Mei Fraa hat so'n tierisches Fell unna de Achseln. Kann isch aach an schäne Film mache. Un erotisch isses auch."

  • Annegret G. aus Castrop-Rauxel (per Mail)
    "Da bin ich aber froh, dass ich in Kenia jede Menge Löwenbabys filmen konnte! So habe ich doch eine Chance, auch in Zukunft mithalten zu können!
    Sie sehen also: Auch wenn ich mit Erotik nicht dienen kann: So schnell werden Sie mich nicht los!"

  • Rolf S. aus Fulda, Hessen (per Mail)
    "Immer wieder bin ich begeistert von Euren innovativen Programmideen. Gleich heute werde ich mich mit meinen KollegInnen zusammensetzen und einen Jahresplan aufstellen, wie auch wir hier unser Programm ein bisschen peppen können (Fulda-spezifisch: 'Die nackte Putte des Monats!' - 'Die ungeschminkte Wahrheit aus dem Pfarrhaus Ihrer Wahl!' usw., usw., …)
    Danke für die Inspiration!"

  • Brigitte S. aus Hattingen (per Mail)
    "Habe bis zu den erotischen Darstellern aus der Redaktion erbost gelesen - und das vor dem ersten Kaffee ..... dann ging mir ein Licht auf :-) Bis dahin habe ich´s ungläubig geglaubt ;-)
    Gut gemacht, auf die Quote!"

  • Klaus K. aus Bochum (per Mail)
    "Zwei, drei oder vier Sekunden habe ich geschluckt, dann habe ich es aber 'geschnallt'. Geschockt war ich trotzdem.
    Schon beim Gedanken, den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Zwangsgeld zu entrichten und dann den Gesetzesauftrag nicht erfüllen, treibt mir die Zornesröte ins Gesicht. Warum öffentlich-rechtliche Sender mit Quoten hantieren, hat ja auch schon mal ein schlauer Mann hinterfragt (Herr Kirchoff). Sie und ich werden es nicht ändern."

  • Gerd M. aus Marl (per Mail)
    "War doch sehr stutzig am Anfang. Bis ich aufs Datum geschaut habe. Danke für die Schmonzette."

  • Gabriele B. aus Höxter (per Mail)
    "Aus schmerzhafter :-) Erfahrung falle ich nie wieder auf Ihre Mails am 1.4. herein!"

  • Sten K. aus Münster (via Facebook)
    "nicht lustig"

tipps der woche.

lade
lade zufalls-tipp...


neue kommentare.
  • [ 13.04.2018 ]
    Tinka
    "Lieber Manfred, eine super Sache! Die Musikszene im..."

    sendung ansehen

  • [ 13.04.2018 ]
    Sylvia Walter
    "Beste Hundeschule eeeeeveeeeer"

    sendung ansehen


facebook.
   
Zu unserem Aprilscherz 2014 haben uns per E-Mail und Social Media zahlreiche Reaktionen erreicht. Hier eine Auswahl.